ABSCHALTEN, AUSSPANNEN …

die herrliche Landschaft und die himmlische Ruhe genießen. Wir fanden bei euch genau das was wir suchten.

Vielen Dank für eure Herzlichkeit, das liebevoll zubereitete wundervolle Essen. Die vielen kleinen und großen Aufmerksamkeiten, die wertvollen Tipps und, und, und ...

Es wird nicht unser letzter Aufenthalt bei euch gewesen sein. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.
— Thomas & Lilo Maier

 
 
Für uns ist die Sonnmatt das friedvolle Paradies in der Ostschweiz, wo aus ausgepowerten, gestressten und übermüdeten Menschen erholte, entspannte und zufriedene werden.

Dieses Jahr zeigte die Sonnmatt sich wieder von der besten Seite: Köstliches, gesundes Essen (einfach einsame Spitze!) jeden Tag abwechslungsreich zusammen gestellt.

Und die Sonnmatt machte ihrem Namen alle Ehre: 5(!) Tage einfach nur praller Sonnenschein und in den Nächten war’s sternenklar.

Ganz herzlichen Dank auch für die sehr freundliche Atmosphäre und das liebvolle WELCOME.
— T., M. und I.B.
 
 
ZUM 60. GEBURTSTAG

Von Krummenau her erreichen wir auf idyllischen Pfaden und bei Schneeflockentanz die Sonnmatt. Hier erwarten uns liebevolle Gastfreundschaft, viel Gemütlichkeit und feines vegetarisches Essen.

Ganz herzlichen Dank an Jenny & Remo Fischer und Amina, die unser Programm herrlich bereichert hat. Wir alle genossen die persönliche Atmosphäre und die tolle Lage in der Natur. Dieses Wochenende wird für mich unvergesslich bleiben.
— Marlise Achtnich

 
 
Seit vielen Jahren ... besuchen wir den einzigartigen und wunderbaren “Geheimtip” in der malerischen Schweiz.

Die Umgebung und die frische Luft sind grossartig, die Räume sind gemütlich und sauber. Die Aussicht in die Berge und das gesunde vegetarische oder vegane Essen ist köstlich und mit Liebe zubereitet.

Die Besizter der Sonnmatt, Jenny und Remo Fischer, sind sehr herzlich und freundlich. Es fühlt sich immer an, als ob wir nach Hause kommen und altbekannte Freunde treffen.

Von Herzen können wir diesen Ort jedem empfehlen, der ein familiärer Ferienort mit persönlicher Zuwendung liebt.
— Edna und Fred aus Holland

 
 
WIE ALLES BEGANN

1990 verlockten uns Freunde, doch einmal mit auf die Sonnmatt in die Ferien zu kommen, es sei so schön dort. Gesagt, getan.

WAS WIR ERLEBTEN, ÜBERTRAF ALL UNSERE ERWARTUNGEN
Eine überaus herzliche Atmosphäre und gemütliche Zimmer.
Dazu abwechslungsreiche Mahlzeiten, angefangen vom reichhaltigen Frühstück über g’schmackige Salatvariationen, leckere Suppen, außergewöhnliche Essenskombinationen, die einfach wunderbar schmecken. Dazu sind sie sehr gut bekömmlich. Ganz zu schweigen von den gluschtigen Desserts und Backkreationen, die einen zum Schwärmen verführen.
Hinzu kommt, dass bei individueller Unverträglichkeit auf bestimmte Speisen oder Zutaten selbstverständlich Rücksicht genommen wird.
Der abendliche Ritus - Nachrichten schauen, Tagesbesinnung - ist ein freiwilliges Angebot. Wir empfanden es als sehr ruhigen Ausklang des Tages, der damit so richtig “rund“ wurde.
WIEDERHOLUNGSTÄTER
Und überhaupt die Tage. Sie waren angefüllt mit Wanderungen, Besichtigungen und Touren, die wir auf Empfehlung des Hauses machten.

Beim Abreisen, das uns mit jedem Mal schwerer fällt, begleiten uns die Schweizer Fahnen, die die Sonnmattbewohner zum Abschied schwenken.

Sie haben es ja schon gemerkt: Seit 20 Jahren sind wir “Wiederholungstäter“. Ein Jahr ohne Sonnmattbesuch ist wie ein Brot ohne Butter, wie ein Schlorzifladen ohne Schlorzi.

Sie wissen nicht, was ein Schlorzifladen ist? Dann wird es höchste Zeit für einen Sonnmattbesuch.
— Brigitte & Winfried Bauer